Browse Author

Steffen Pfeffer

Was macht ein Immobilienmakler?

Immobilienmakler kennen sich mit den örtlichen Gesetzen zum Kauf und Verkauf von Immobilien aus. Das geografische Gebiet, in dem ein Makler arbeitet, ist sein Fachgebiet. Sie kennen die Trends auf dem lokalen Immobilienmarkt sowie die wettbewerbsfähigen Preise für die verschiedenen Immobilien, die ihre Kunden kaufen oder verkaufen möchten.

Ein Immobilienmakler agiert als Mittelsmann oder Makler zwischen zwei Parteien, die eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten. Immobilienmakler haben die Fähigkeit und das Fachwissen, entweder die Immobilie zu vermarkten und zum bestmöglichen Preis und zu den bestmöglichen Bedingungen zu verkaufen, oder nach einer Immobilie zu suchen, die den Bedürfnissen eines Kunden entspricht, und diese zum bestmöglichen Preis und zu den günstigsten Bedingungen zu kaufen.

Die Verhandlung ist ein wichtiger Teil der Arbeit des Immobilienmaklers, da er als Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer agiert und oft im Namen seines Kunden verhandelt. Immobilienmakler werden einen Prozentsatz des endgültigen Verkaufspreises als Honorar verlangen.

Sind Sie geeignet, ein Immobilienmakler zu sein?

Immobilienmakler haben unterschiedliche Persönlichkeiten. Sie neigen dazu, unternehmungslustig zu sein, d.h. sie sind abenteuerlustig, ehrgeizig, durchsetzungsfähig, extrovertiert, energisch, enthusiastisch, selbstbewusst und optimistisch. Sie sind dominant, persuasiv und motivierend. Einige von ihnen sind auch konventionell, das heißt, sie sind gewissenhaft und konservativ.

Wie sieht der Arbeitsplatz eines Immobilienmaklers aus?

Der Arbeitsplatz eines Immobilienmaklers ist so vielfältig wie die Immobilien, die er kauft und verkauft, und die Kunden, mit denen er zu tun hat. Während einige Zeit in einer Büroumgebung verbracht wird, besteht ein Großteil des Arbeitslebens eines Immobilienmaklers aus Reisen und unregelmäßigen Arbeitszeiten. Der Makler muss sowohl Immobilien besichtigen als auch an Besprechungen mit potenziellen und aktuellen Kunden teilnehmen. Dies kann tagsüber, abends und an Wochenenden geschehen, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.

Der Immobilienmakler nimmt auch an Branchenkonferenzen und Seminaren teil, um über aktuelle Trends auf dem Laufenden zu bleiben und seine Kontakte und sein berufliches Netzwerk zu pflegen. Sie müssen sich auch über alle verfügbaren Immobilien in der Gegend auf dem Laufenden halten, daher ist es wichtig, dass sie jede Woche zu den Besichtigungsterminen des Maklers gehen, um so aktuell wie möglich zu bleiben.